e-Leseratte

E-Book-Reader, E-Books, …

Amazon Oasis: Wasserdichter E-Book-Reader von Amazon

Vor einigen Tagen hat Amazon seinen neuen E-Book-Reader Oasis vorgestellt, in einigen Tagen wird er ausgeliefert. Das Lesegerät hat ein größeres Display, kann Audible-Hörbücher abspielen und ist wasserdicht.

Kindle Oasis 2017

Kindle Oasis 2017

Vor allem letzteres ließ mich in der Vergangenheit schon öfter stutzen. Der Oasis ist ja nicht der erste Wasserdichte E-Book-Reader. Nur wer ist die Zielgruppe? UrlauberInnen, die in Ihrer Wellnessoase ihre Kadaver neben dem Sprungturm am Beckenrand parken? Hipster, die bei Starkregen wie am 29./30. Juni hammerhart vor Cafes sitzen und weiter lesen, während Latte Macchiato und Clum Mate verwässern? Taucher, die im Meer der Dunkelheit auf einem Riff rumlungern, »Ruf der Tiefe« schmökern und auf ihre Lucy hoffen? Leserinnen, die sich im Schlammbad und Bann eines Rosamunde-Pilcher-Romans von von einer Seite auf die andere wälzen. Ich weiß es nicht. Aber mit dem neuen Kindle Oasis geht das schon mal. Wasserdicht nach IPX8 und mit beleuchtetem Display. IPX8 heißt, nicht tiefer als zwei Meter in frischem Wasser (definiere frisch!) und nicht länger als eine Stunde.

Hier die Fakten: Das 7"-Tatsch-Display löst 300 ppi auf, wird von zwölf LEDs beleuchtet und hat einen Umgebungslichtsensor (falls plötzlich dunkle Wolken aufziehen). Der Speicher fast wahlweise 8 GB oder 32 GB. Die Rückwand des 159 mm × 141 mm × 3.4 mm bis 8.3 mm messenden Gehäuses ist aus Aluminium. Der E-Book-Reader ist je nach Modell mit WiFi oder WiFi und Mobilfunk ausgestattet. Neben Tatschen (das ist immer so ärgerlich, wenn versehentlich ein Link betatscht wird) können LeserInnen auch mit Tasten weiterblättern. Ob Tatsch in zwei Meter Tiefe noch funktioniert, weiß ich nicht. Audible-Hörbücher lassen sich mittels Bluetooth auf die Lauscher bringen. Ob das noch funktioniert, wenn der Wanst in zwei Meter tiefem Wasser rumdümpelt, weiß ich auch nicht. Zwei Meter Wasser pressen ja schon ganz schön auf die Lauschlappen. Aber wenn das nicht geht, wäre das Audible-Feature uncool eingeschränkt.

Der neue Kindle Oasis bringt ohne Cover 194 Gramm auf die Waage und kann die üblichen Kindle Features, etwa »About This Book«, X-Ray, Whispersync, »Smart Lookup«, Time to Read, Notizen, Kindle FreeTime, fremdsprachige Wörter übersetzen und neue Bücher ordern. Zu den unterstützten Formaten zählen nativ Kindle Format (azw[3]), txt, pdf, mobi und prc. Via Konvertierung auch html, doc[x], jpg, gif, png und pmp. Ferner lassen sich Hörbücher im Audible Audio Format (AAX) abspielen. Der Akku hält bei 30 Leseminuten täglich, Helligkeit 10 und abgeschaltetem WiFi und Bluetooth sechs Wochen. Das entspricht 7*6*0,5h = 21 Stunden lesen. Wer im Urlaub zwei Wochen lang jeden Tag zwei Meter tiefer gelegt je eine Stunde lesen möchte, kann das also locker schaffen, ohne ein Ladegerät mitbuckeln zu müssen. Wer im Urlaub die literarische Druckbetankung möchte … 21 Stunden! Der neue Oasis wird ab dem 31. Oktober ausgeliefert. Kostenpunkt startet bei 229,99 Euro.

<via amazon.com &amp presseportal.de>
[Bild: Amazon]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.